Das PNEUMOLOGICUM

Im Pneumologicum finden Sie vier Fachärzte für Innere Medizin und Pneumologie („Lungenfachärzte“ oder auch „Pneumologen“, früher Ärzte für Lungen- und Bronchialheilkunde), Allergologie sowie Schlafmedizin in Hannover.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit, unsere Angebote und Möglichkeiten.

Außerdem stellen wir Ihnen zahlreiche Links zu vielen pneumologisch relevanten Themen sowie zu zahlreichen Videos zur Verfügung.

Falls Sie vorab einen ersten Eindruck unserer Praxis erhalten möchten, dann haben sie unter der Rubrik „Einblicke“ hierzu die Möglichkeit.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind unter anderem die Diagnostik und Behandlung folgender Erkrankungen:

Sämtliche Erkrankungen der Lungen und Bronchien
Asthma bronchiale, COPD, Lungenkrebs, Lungenentzündung/Pneumonie, Tuberkulose und viele mehr. Als Infektionspraxis gehört natürlich auch die Versorgung von Patienten nach COVID-19 zur Routine.

– ein besonderer Schwerpunkt ist auch die Abklärung und Therapie des (akuten und chronischen) Hustens. Hier liegt auch ein Schwerpunkt unserer klinischen Forschung.

Allergologie, insbesondere Allergien der Atemwege
Allergisches Asthma, Heuschnupfen (Rhinoconjunctivitis allergica)

Schlafbezogene Atemstörungen
Schlafapnoesyndrom aller Schweregrade sowie Schnarchen

In den Rubriken „Spektrum“ und „Informationen“ können Sie ausführliche Erklärungen zu den von uns behandelten Krankheiten, den diagnostischen Möglichkeiten, den Behandlungen, viele zusätzliche Informationen sowie auch zahlreiche Videos finden.

Ein besonderes Angebot ist die klinische Forschung. Wir führen klinische Studien im Bereich der Atemwegserkrankungen durch, überwiegend für die Diagnosen Asthma bronchiale und COPD, aber auch Studien im Bereich der Allergie, Infektiologie und des chronischen Hustens.

Achtung: am 14.05.2021 bleibt unsere Praxis geschlossen! In dringenden Fällen wenden Sie sich an unseren Vetreter für diesen Tag: Dr. M. Voss-Dirks, Lister Meile 13, 30161 Hannover

Informationen zur Erreichbarkeit des Pneumologicums


Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

infolge eines sehr hohen Telefonaufkommens ist unsere Praxis zuweilen schwer erreichbar.
Es kann daher vorkommen, dass Sie nur einen Ansagetext zu hören bekommen. Wir bitten um Verständnis.

Wir haben folgende E-Mail-Adressen eingerichtet, um Ihnen die Kontaktaufnahme zu erleichtern:

  • Rezeptanfragen senden Sie bitte an rezept(at)pneumologicum.de. Alternativ nutzen Sie die Nummer 0511 35379612 – Anrufbeantworter – für Rezeptbestellungen. Für gesetzlich Versicherte gilt:
 Die Vorlage der Krankenversicherungskarte (elektronische Gesundheitskarte) für das laufende Quartal ist selbstverständlich notwendig (spätestens bei Rezeptabholung).
  • Termin- und andere Anfragen können an info(at)pneumologicum.de gerichtet werden. Neupatienten sollten das Kontaktformular nutzen, damit wir die erforderlichen Daten von Ihnen erhalten.
Eine weitere Nummer ist für unsere privatversicherten Patienten eingerichtet: 0511 808832. Ferner möchten wir Privatpatienten und Selbstzahler auf die Möglichkeit einer kurzfristigen Online-Terminbuchung hinweisen.

Ärztliche Kollegen können uns über die Arzthotline erreichen: 0511 8077739.
Um die Anzahl der Personen in unserer Praxis möglichst gering zu halten, bitten wir Sie, keine Begleitpersonen mit in die Praxis zu nehmen. Bitte betreten Sie unsere Praxis nur mit einem chirurgischen Mundnasenschutz/MNS (OP-Maske) oder einer FFP2-Maske. Ein MNS mit Ausatemventil ist nicht erlaubt. Ein "Visier" ist ebenfalls nicht zulässig. Für Kinder unter 15 Jahren gelten andere Regeln, siehe hier: www.niedersachsen.de/assets/image/203415
Wir sind nicht in der Lage, telefonisch oder per E-Mail ausführliche Auskünfte oder Beratungen zum Thema Coronavirus/SARS-CoV-2 zu geben. Hier Links zu einigen wichtigen Internetseiten:

Region Hannover Corona

Niedersachsen Corona

RKI COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Wenn Sie Sorge haben, mit dem Virus in Kontakt gekommen oder bereits erkrankt zu sein:

  • meiden Sie jeden Kontakt zu anderen Menschen
  • gehen Sie bitte nicht unaufgefordert in ärztliche Praxen oder ein Krankenhaus
  • nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf
Das Pneumologicum kann nicht gegen COVID-19 impfen. Entnehmen Sie bitte der Presse die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Impfzentren sowie der Impfungen beim Hausarzt. Wir können Atteste für "Risikoptienten", also Menschen mit hoher oder erhöhter Priorität für eine Impfung aufgrund von Vorerkrankungen, ausstellen. Details siehe hier: www.niedersachsen.de/Coronavirus/Impfung
Patientinnen/Patienten mit:

- Asthma bronchiale, die unter Therapie nicht vollständig beschwerdefrei sind

- COPD, bei denen es zu gehäuften Verschlechterungen ("Exacerbationen") kommt

- chronischem Husten (länger als 8 Wochen bestehend)

- Bronchiektasenerkrankung, mit gehäuften Verschlechterungen (z.B. mit Notwendigkeit antibiotischer Therapie)

Bei Interesse bzw. weiteren Fragen, schreiben Sie gerne eine email an studie@pneumologicum.de. Sofern Sie im Pneumologicum behandelt werden, sprechen Sie natürlich gerne Ihren behandelnden Arzt an!
Zu sofort suchen wir eine Medizinische Fachangestellte, Teil- oder Vollzeit. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine email an bewerbung@pneumologicum.de